Einmalige Versandkostenpauschale pro Bestellung

Service-Telefon: 02242-9695650

Artikelnummer: 13511

Erscheinungsdatum: 07.12.2018

VAN MORRISON - THE PROPHET SPEAKS NEU

11,99 € inkl. ges. Mwst. 16 % zzgl. Versandkosten

Produkt vergriffen, Lieferzeit auf Anfrage

In den Warenkorb
Bitte erst anmelden.
  • SCHNELLER VERSAND
  • 02242-9695650 Mo-Fr von 10.00 – 16.00 Uhr
    Samstags von 9 – 11 Uhr
  • Zahlungsmethoden:
  • Sicher einkaufen

Beschreibung

  1. Gonna Send You Back To Where I Got You From
  2. Dimples
  3. Got To Go Where The Love Is
  4. Laughin And Clownin
  5. 5am Greenwich Mean Time
  6. Gotta Get You Off My Mind
  7. Teardrops
  8. I Love The Life I Live
  9. Worried Blues / Rollin And Tumblin
  10. Ain't Gonna Moan No More
  11. Love Is A Five Letter Word
  12. Love Is Hard Work
  13. Spirit Will Provide
  14. The Prophet Speaks

Er kann es einfach nicht lassen: Van Morrison, Multiinstrumentalist, Blues-Großvater, Legende, hat
sein neues Album The Prophet Speaks für den 7. Dezember angekündigt. Bei The Prophet Speaks
handelt es sich um nichts Geringeres als das 40. Studioalbum des gebürtigen Nordiren. Es folgt einer
Serie jüngst erschienener, hochgelobter Platten (“Roll With The Punches”, “Versatile”, “Keep Me
Singing” etc.), von denen jede sich intensiv mit den Musikstilen, die Van sein Leben lang inspiriert
haben, auseinandersetzte. Blues, Vocal Jazz, Soul, R&B – Van beherrscht alle Stile und scheut sich
auch auf “The Prophet Speaks” nicht, das mithilfe von 14 bekannten und neuen Tracks unter Beweis
zu stellen. Für das Album nahm er eine Reihe von Klassikern von unter anderem John Lee Hooker,
Sam Cooke und Solomon Burke auf und macht sie erneut auf seine unverwechselbare Weise zu
eigenen Songs. Nebst der Neuinterpretationen hält “The Prophet Speaks” aber auch wieder sechs
neue Van Morrison-Stücke bereit.
Für The Prophet Speaks arbeitete Van mit Joey DeFrancesco (mitverantwortlich auch für sein letztes
Album You’re Driving Me Crazy) sowie mit Dan Wilson an der Gitarre, Michael Ode am Schlagzeug
und Troy Roberts am Tenorsaxophon zusammen.